T-RENA

T-RENA (Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge) ist ein Nachsorge-Programm der Deutschen Rentenversicherung. T-RENA wird auch als Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Krafttraining an medizinischen Geräten bezeichnet. Mittels eines gezielten Trainings wird die Belastbarkeit des Muskel- und Skelettsystems sowie des Herz-Kreislaufsystems erhalten und gesteigert.

Gründe für T-RENA

Um den Erfolg einer medizinischen Rehabilitation weiter zu verbessern oder nachhaltig zu sichern, können im Anschluss nach einer stationären oder ganztägig ambulanten Maßnahme Nachsorgeangebote wie z.B. die T-RENA hilfreich sein.
Die T-RENA kommt für Sie in Betracht, wenn bei Ihnen eine Beeinträchtigung bzw. Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat vorliegt.

Ziele von T-RENA

T-RENA wird auch als Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Krafttraining an medizinischen Geräten bezeichnet. Mittels eines gezielten Trainings wird die Belastbarkeit des Muskel- und Skelettsystems sowie des Herz-Kreislaufsystems erhalten und gesteigert.

Ablauf von T-RENA
  • Die T-RENA-Nachsorge muss innerhalb von 4 bis spätestens 6 Wochen nach Beendigung der ambulanten oder stationären Rehabilitation begonnen werden.
  • Die T-RENA umfasst 26 Termine à 60 Min. an 1-2 Tagen in der Woche.
  • Eine Verlängerung der T-RENA um weitere 26 Termine ist möglich. Voraussetzung hierfür ist die Durchführung der ersten 26 Termine innerhalb von 4 Monaten.
  • T-RENA muss 6 Monate nach Ende der Rehabilitation, bei Verlängerung innerhalb von 12 Monaten nach Beendigung der Rehabilitation abgeschlossen sein.
Wer stellt den Antrag?
  • Die entsprechende Verordnung wird durch den behandelnden Arzt in der Rehabilitationseinrichtung ausgestellt und gilt als Kostenzusage.
  • Eine gesonderte Genehmigung durch den Rentenversicherungsträger ist nicht erforderlich.
Kosten von T-RENA
  • Die T-RENA-Nachsorge ist für Sie zuzahlungsfrei.
  • Fahrkosten können beim zuständigen Rentenversicherungsträger durch Sie als Teilnehmer beantragt werden.
  • Gerne reichen wir ihren ausgefüllten Fahrtkostenantrag beim Rentenversicherungsträger ein.

Wir bieten diese Leistung im Rehazentrum Westend an. Auf dem Gelände befinden sich ausreichend Parkplätze.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne