QiGong Berlin-Schöneberg

Qigong ist ein Übungssystem, welches in der Kampfkunst, der Meditation und in der Medizin verwendet wird. Als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin wird es sowohl präventiv, als auch intervenierend genutzt. Es handelt sich um eine Kombination aus Atem-, Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationsübungen, die Stress reduzieren und Gesundheit fördern soll.

Der Begriff „Qigong“ ist im Gegensatz zu den Übungen, die er bezeichnet, noch recht neu, denn ihn gibt es erst seit den 1950er Jahren. Mit dem Begriff werden alle Übungen zusammengefasst, bei denen es darum geht, die Lebensenergie Qi im eigenen Körper zu steuern bzw. zu beeinflussen. Der Qigong-Begriff ist als Oberbegriff für alle diese Übungen etabliert.