QiGong

Qigong ist ein Übungssystem, welches in der Kampfkunst, der Meditation und in der Medizin verwendet wird. Als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Qigong sowohl präventiv als auch intervenierend genutzt. Bei Qigong handelt es sich um Kombination aus Atem-, Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationsübungen, die Stress reduzieren und Gesundheit fördern soll.

Der Begriff „Qigong“ ist im Gegensatz zu den Übungen, die er bezeichnet, noch recht neu, denn ihn gibt es erst seit den 1950er Jahren. Mit dem Begriff werden alle Übungen zusammengefasst, bei denen es darum geht, die Lebensenergie Qi im eigenen Körper zu steuern bzw. zu beeinflussen. Der Qigong-Begriff ist als Oberbegriff für alle diese Übungen etabliert.

Unser Angebot für Sie

Wir empfehlen Qigong-Übungen bei:

  • Stress und stressbedingten Störungen
  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck und Kreislaufproblemen
  • Rückenschmerzen
  • Haltungsschäden
  • Gelenkproblemen

Da die sanften Qigong-Übungen keine besondere Kraftanstrengung erfordern, sind sie in jedem Alter möglich und zur Gesunderhaltung im Alter bestens geeignet. Vitalisieren Sie Ihren Körper und Geist durch fließende Bewegungsabläufe und harmonische Atmung.

Elemente aus Tai Chi, Yoga und Qi Gong sowie Elementen aus der Traditionellen Europäischen Medizin werden von uns nach sportwissenschaftlichen und medizinischen Gesichtspunkten eingesetzt und kombiniert. Finden Sie mit uns Ihre Balance und bleiben Sie mit sich im Gleichgewicht.

Wer bezahlt meine Behandlung?

Kostenübernahme

Wir bieten QiGong als Selbstzahlerleistung im Rehazentrum Westend und im Therapiezentrum am Schloss an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Hinweis: Die Heilwirkung von QiGong ist durch wissenschaftliche Studien nicht bewiesen.

Schreiben Sie uns

Termin vereinbaren